Umfrage zur alternativen Nutzung des Bischofsschlosses

Vorausgesetzt, der von uns propagierte Bürgerentscheid gegen den Umzug des Rathauses ins Bischofsschloss ist erfolgreich, welche alternative Nutzung des Schlossensembles würden Sie sich wünschen?

Zur Auswahl stellen wir Ihnen vier Nutzungskategorien:

  • Hotelbetrieb, in der bisherigen Form oder als 3 Sterne Stadthotel
  • Bürogebäude, vorzugsweise Vermietung kleiner Büroeinheiten für Kanzleien, Ingenieurbüros, Start up Unternehmen, etc.
  • Bürgerhaus (für vielfältige kommunale Nutzung), z.B. Stadtmuseum (Neugründung), Stadtgalerie, Fremdenverkehrsbüro, Stadt Marketing, 4 bis 6 Büroräume für Gemeinderatsfraktionen, Gestaltungsbeirat oder Agenda Gruppen, kleiner Versammlungs- und Festsaal (in der Schlossscheuer), Vereinsräume, Musikschule,.....
  • Wohnungen, Apartments, Gästehaus

Ein Gastronomiebetrieb inkl. sommerlicher Bewirtung im Schlosshof sollte für alle Nutzungsalternativen obligatorisch sein.

Die Umfrage ist anonym, unverbindlich und erhebt keinen Anspruch auf Repräsentativität. Sie soll uns lediglich helfen, den Bürgerwillen besser einschätzen zu können.

Außerdem könnten wir mit den Ergebnissen dieser Umfrage der einen oder anderen Gemeinderatsfraktion, die heute schon an "...jede zukünftige Nutzung, egal welcher Art ..." denkt, entsprechende Denkanstöße liefern.

(Ein Schelm, wer Böses unterstellt.)

Bitte entscheiden Sie sich für eine der genannten Nutzungskategorien. Sollten Sie andere / weitere Vorschläge haben, schreiben Sie uns.

Kommentare: 5
  • #5

    Konrad Dorn (Mittwoch, 16 Mai 2018 10:07)

    Der Hotelbetrieb soll weitergeführt werden und das Rathaus bleiben wo es ist.

  • #4

    J.Sch. (Montag, 14 Mai 2018 16:02)

    Absage an einen Rathausumzug, Hotelbetrieb in Markdorf wäre sinnvoller und wichtiger. Wer denkt an die Folgekosten ( Denkmalschutz). Kann man das Gebäude überhaupt in allen Ebnen für Behinderte zugänglich machen? Eine Kostenexplosion ist mehr als wahrscheinlich. Lieber das " Alte Rathaus " für die Zukunft sanieren, als diesen Irrsinn zu begehen.

  • #3

    Brecht, Angelika und Hugo, Anton-Reichle-Straße 5, 88677 Markdorf (Freitag, 11 Mai 2018 17:48)

    Ganz klare Absage an einen Rathausumzug, Hotelbetrieb in Markdorf wäre
    wichtiger. Grundlegende Sanierung des bisherigen Rathauses ist notwendig,
    der Standort hier ist auch der richtige !!!

  • #2

    Gerhard Behrendt (Mittwoch, 25 April 2018 14:09)

    Abgesehen von den Kosten und dem Denkmalsschutz ist das Bischofsschloss denkbar ungeeignet für ein modernes Bürogebäude. Diese Perle Markdorfs sollte ohne Zeitdruck aufpoliert und dann den Bürgern für vielfältige künstlerische und kommunikative Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

  • #1

    Armin Franke (Dienstag, 24 April 2018 18:42)

    Es fehlen Bettenkapazitäten in Markdorf. Man muss Gäste jetzt in anderen Gemeinden unterbringen. Ein Restaurant mit Garten muss auch bleiben. Es muss endlich einem Aussterben der Innenstadt ein Riegel vorgeschoben werden.